In den Wechseljahren kann man nicht abnehmen?

Die Idee

In den Wechseljahren braucht man gar nicht erst versuchen abzunehmen, weil es sowieso nicht klappt.

Stimmt das?

Nein

Warum

Zwar ist es richtig, dass man in den Wechseljahren ganz von selber zunimmt, wenn man seine Lebensweise beibehält. Denn durch den wegfallenden Eisprung, das Älterwerden und das Durcheinander der Hormone braucht man weniger Nahrung, um sein Gewicht zu halten.

Es ist auch richtig, dass das Abnehmen in den Wechseljahren schwerer fällt als früher.

Aber man kann durchaus abnehmen, auch wenn man sich etwas mehr Mühe geben muss.

Man sollte sowieso nicht zu schnell abnehmen, insofern schadet es eigentlich gar nichts, wenn das Abnehmen ein wenig länger dauert.

Wichtig ist vor allem, dass man das Abnehmen durch Bewegung begleitet.

Das fördert nicht nur die Figur, sondern das lindert auch jede Menge Wechseljahrsbeschwerden.

Man hat also einen doppelt günstigen Effekt durch die Bewegung in den Wechseljahren.

Siehe auch:

Buchtipp

Home - Up