Spielen mit der Wii-Konsole

Bewertung:  **

Wie

Bei Computerspielen denkt man normalerweise an stundenlanges Hocken vor dem Computer und nur die Finger werden bewegt. Solche Computerspiele fördern naturgemäss das Übergewicht.

Ganz anders sieht es mit der neuen Wii-Konsole von Nintendo aus.

Beim Spielen mit dieser Computerspiel-Konsole steht man vor dem Bildschirm und bewegt die Arme oder gar den ganzen Körper, um das Spiel voranzubringen.

Es gibt auch extra Sportspiele für diese Konsole, die den Bewegungsaspekt noch mehr verstärken.

Mit dieser Spielkonsole kann man die Leidenschaft für Computerspiele mit gesundheitsfördernder Bewegung verbinden. Durch die aufregende Spielspannung merkt man kaum, dass man etwas für die Gesundheit tut, anders als bei normalen Hometrainern, bei denen man sich durchaus etwas einfallen lassen muss, damit es nicht langweilig wird.

Warum

Der Witz bei der Wii-Konsole ist die Verbindung zwischen Computerspiel und Bewegung.

Dadurch werden Menschen, die sonst eher bewegungsscheu sind, dazu ermuntert ihren Körper in Schwung zu bringen.

Wielange

Am Anfang sollte man täglich nur etwa 30 Minuten mit der Wii-Konsole spielen, damit sich eventueller Muskelkater in Grenzen hält.

Wenn man später trainierter ist, kann man die tägliche Spieldauer natürlich ausdehnen.

Wieviel

Je nach Bewegungsintensivtät und Spiel kann man mit der Wii-Konsole etwa 360 Kilo-Kalorien pro Stunde verbrennen.

Bei intensiven Spielen auch deutlich mehr.

Wert

Die Idee hinter der Wii-Konsole ist brillant, weil sie viele Menschen erreicht, die sonst den ganzen Tag nur sitzen.

Allerdings muss man beim Spielen darauf achten, dass man genügend Platz um sich herum hat. Wenn nicht, besteht die Gefahr, dass man mit viel Schwung irgendwo anstösst und sich verletzt oder Schäden verursacht.

Ausserdem muss man die Wii-Remote Geräte sicher mit den dafür vorgesehenen Handgelenksschlaufen an den Armen befestigen, damit sie bei heftigen Bewegungen nicht davonfliegen.

Wenn man sportlich ungeübt ist, sollte man langsam anfangen. Ausser Muskelkater könnte man sonst bei intensiven Bewegungen auch Zerrungen bekommen.

Home - Up